Hilfsnavigation

Aktuelle Meldungen

26.11.2014

Gute Entscheidung!

Jeder kennt es: Es ist oft nicht einfach, sicher zu sein, eine gute Entscheidung getroffen zu haben. Welche ist die richtige neue Heizung, was eine gute Dämmung, wie soll der Strom produziert werden? Für fast jede Technik hören wir sofort, was sie alles für Nachteile hat, was nicht funktioniert, wie unwirtschaftlich sie ist.

Doch alles zu lassen, wie es ist, entbindet einem nicht von Verantwortung: der immense Landschaftsverbrauch des Braunkohletagebaus, die große Zahl Toter in den Bergwerken, strahlende Abraumhalden und durch Fracking verseuchtes Grundwasser sind die bekannten Begleiterscheinungen der fossilen und nuklearen Energieversorgung. Der steigende CO2-Ausstoß bringt zudem zunehmend Zerstörungen durch Extremwetterereignisse mit sich.

Wirtschaftlich und nachhaltig

Zuletzt waren häufig gegen die Gebäudedämmung Argumente zu hören, manchmal gar ausgeweitet auf jegliche Energieeinsparung. Natürlich sind die richtige Materialwahl und bauliche Ausführung ganz entscheidend für einen nachhaltigen, gesunden und umweltbewussten Wärmeschutz. Eine gute Energieberatung ist daher dringend anzuraten. Unter energieland.hessen.de  finden Sie unter dem Reiter „Beratung" weiterführende Informationen.

Ein weniger strittiges Beispiel sind die Verluste der Wärmeverteilsysteme, die bspw. 1,5 l Heizöl pro qm betragen. Das sind somit bei 120 qm 180 l/a. Dieser Verlust kann durch die Dämmung der Leitungen halbiert werden. www.energiesparaktion.de  Es gibt gute Entscheidungen beim Energiesparen, die gleichzeitig wirtschaftlich und nachhaltig sind, trotz aller berechtigten Zweifel.

Ihr Klimaschutzmanager Michael Meinel