Hilfsnavigation

Landarzt in Dautphetal: Modernes Landleben mit festen Patientenstamm

Sie sind medizinisch breit interessiert und möchten sich einen festen Patientenstamm aufbauen? Sie schätzen das Leben auf dem Land mit ausgewogener Work-Life-Balance? Dann bewerben Sie sich für eine Landarztförderung der Gemeinde Dautphetal.

Dautphetal: Gemeinde mit hoher Lebensqualität

Zentral im Hinterland gelegen verfügt die Gemeinde Dautphetal über die idealen Grundlagen für eine gesunde Balance zwischen Privatleben und Berufsalltag: Im Gemeindegebiet finden Sie alles was Sie für das tägliche Leben brauchen. Verschiedene Lebensmittelgroßhändler, Banken, Metzger, Bäcker, elf Kindertagesstätten, Schulen und nicht zuletzt Ärzte. Die größeren Zentren wie Marburg oder Gießen sind sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto sehr gut zu erreichen.

Gemeinde mit hohem Freizeitwert

Eingebettet in eine wunderschöne Mittelgebirgslandschaft zeichnet sich Dautphetal vor allem durch seine zahlreichen Freizeitaktivitäten aus. Rad- und Wanderwege, Schwimmbäder, unberührte Natur und das vielfältige Angebot von über 100 eingetragenen Vereinen bieten für jeden etwas. Dautphetal ist eine lebendige Gemeinde: Zahlreiche Feste und Veranstaltungen über das Jahr verteilt, sorgen dafür, dass immer etwas los ist.

Zukunftsfähiger Standort

Die Gemeinde Dautphetal bietet nicht nur Kulturbegeisterten, Sport- und Naturliebhabern ausreichend Abwechslung, sondern ist auch aus wirtschaftlicher Sicht ein attraktiver Standort. Zahlreiche namhafte Unternehmen der Kunststofftechnik, des Metallbaues sowie des Modell- und Formenbaus haben ihren Standort in Dautphetal und bieten viele Arbeitsplätze.

Stipendium für Medizinstudenten

400 Euro monatlich können Medizinstudenten als Förderung von der Gemeinde Dautphetal erhalten. Voraussetzung ist, dass diese ihre Facharztweiterbildung bei einem Allgemeinmediziner im Gemeindegebiet absolvieren und die ersten fünf Berufsjahre in Dautphetal praktizieren.

Für das Landarztstipendium können sich Medizinstudenten bewerben, die bereits den ersten Teil Ihrer ärztlichen Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben. Die geförderten Studenten müssen an einer deutschen Universität im Bereich Medizin eingeschrieben sein.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Niederlassungsprämie für Fachärzte

Um bereits fertig ausgebildete Allgemeinmediziner zur Niederlassung im Gemeindegebiet zu animieren, zahlt die Gemeinde Dautphetal bereits seit 2019 eine sogenannte Niederlassungsprämie. Diese Förderung in Höhe von 20.000 Euro ist eine Starthilfe für Praxisgründungen, -erweiterungen oder -übernahmen.

Die Förderung gilt für Ärzte, die bereits eine Zulassung der kassenärztlichen Vereinigung haben und in den nächsten sechs Monaten die Tätigkeit als Mediziner im Gemeindegebiet aufnehmen. Außerdem verpflichten sich die geförderten Ärzte mindestens fünf Jahre ihre Tätigkeit in der Gemeinde Dautphetal auszuüben.

Weitere Informationen zu der Förderung finden Sie hier.