Hilfsnavigation

Frühling an der Lahn

Heiraten in Dautphetal

Außer unserem Trauzimmer im Rathaus in Dautphe steht Ihnen auch die "Mundartkirche"

in Friedensdorf

Mundartkirche Friedensdorf

für Ihre standesamtliche Trauung zur Verfügung.

 

 

 

Zur Historie der "Mundartkirche"

Bereits im 13. Jahrhundert wurde der rechteckige Chorraum erstellt. Die Erweiterung des Kirchenschiffes in Fachwerk-Bauweise erfolgte 1733.

Heiraten in Dautphetal - Bild 2

1965 wude die "Mundartkirche" für gottesdienstliche Zwecke entwidmet, da eine neue Kirche gebaut worden war. Das Kirchlein war somit ohne Funktion und dem Verfall preisgegeben - 1979 wurde der Antrag auf Abriss beim Landkreis Marburg-Biedenkopf gestellt.

Der Heimat- und Verschönerungsverein Friedensdorf e.V. und der Förderkreis Alte Kirche beschlossen, das Gebäude zu renovieren: Die Renovierung setzte der Heimat- und Verschönerungsverein in über 1.000 freiwilligen Arbeitsstunden um!

Am 18.09.1983 wurde das Gebäude eingeweiht und erhielt zusätzlich den Namen "Mundartkirche". Der Heimat- und Verschönerungsverein hat nach und nach den Innenraum als Heimatmuseum ausgebaut bzw. eingerichtet. Zu sehen sind u. a. Originaltrachten und historische Fotografien, alte Schusterwerkzeuge und Hausratgegenstände.

Im Zeitraum vom 15. März bis 15. Oktober eines jeden Jahres, jeweils Donnerstag bis Samstag von 9 bis 12 Uhr, können nun in diesem historischen Gebäude standesamtliche Trauungen stattfinden.

Heiraten in Dautphetal Bild 3

 

 

Die Miete, die bei der Anmeldung der Eheschließung zu entrichten ist, beträgt 80,- EURO und wird von der Gemeinde Dautphetal an den Heimat- und Verschönerungsverein weitergeleitet.

Heiraten in Dautphetal - Bild 4

 

Hier noch ein paar grundsätzliche Hinweise:

Geheizt wird das Gebäude nur auf Wunsch des Brautpaares. In diesem Falle ist eine Woche vorher Herr Detlef Ferchland, Telefon 06466/7474, zu kontaktieren. An Herrn Ferchland sind dann auch direkt die Heizkosten in Höhe von 20,- Euro zu zahlen. Eigene Heizgeräte dürfen nicht verwendet werden.

Heiraten in Dautphetal - Bild 5

Lediglich das Erdgeschoss des Gebäudes wird für Trauungen vermietet. Das Obergeschoss kann auf Wunsch von Fotografen genutzt werden.

Mit Reis o.ä. darf nicht geworfen werden.

Der Schlüssel zur "Mundartkirche" - falls das Brautpaar den Raum schmücken möchte - kann ein bis zwei Tage vor der Trauung beim Standesamt in Dautphe abgeholt werden.

Sollten Sie interessiert an einer Trauung in diesem wirklichen Kleinod sein, einem alten Gebäude mit viel Charakter und Atmosphäre, dann kontaktieren Sie das Standesamt Dautphetal unter der Telefon-Nr. 06466/920-302; Frau Spänhoff oder Herr Reisch beantworten gerne Ihre Fragen!